Einheitliches Standesamt

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einheitliches Standesamt
Sektor
Themenbereich Personen, Standesamtswesen
Staat Deutschland
Bundesland Hessen
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Stadt Dieburg, Gemeinde Münster, Gemeinde Eppertshausen, Gemeinde Messel
Kontaktperson(en) Theo Beilstein
Projektwebsite http://stadt-dieburg.de/index.php?option=com_content&view=article&id=539&Itemid=247
Projektstart (Jahr) 2010
Rechts- und Organisationsform öffentlich rechtliche Vereinbarung nach dem hessischen Gesetz über kommunale Gemeinschaftsarbeit
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 49° 53' 52" N, 8° 50' 17" O

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die bisher in den einzelnen Gemeinden vorhandenen Standesämter, die für die Personenstandsangelegenheiten zuständig waren, werden ab dem 1. April 2010 zu einem einheitlichen Standesamt zusammen gefügt. Der Sitz des einheitlichen Standesamtes ist Dieburg. Das einheitliche Standesamt Dieburg ist für rund 39.000 Einwohner zuständig. Die zu erwartenden Gesamtfallzahlen betragen: 400 Geburtsanzeigen, 185 Eheschließungen, 205 Sterbefallanzeigen

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt über die Erhebung einer Umlage. Das Projekt wird im Rahmen der Richtilinien zur Förderung der Bildung von gemeinsamen kommunalen Dienstleistungen vom Land Hessen gefördert.

Aktueller Stand

Umsetzung am 1. April 2010

Erzielte Effekte

Durch die Zusammenlegen der Standesämter ist für alle Beteiligten eine Kosteneinsparung in verschiedenster Höhe zu erwarten. Im übrigen sind auch die Herausforderungen, die sich durch die stetigen Gesetzesänderungen im Personenstandsrecht entstehen, besser gemeinsame zu bewältigen.

Weitere Informationen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Nachschlagen
Mitarbeiten
Werkzeuge