Einsatzzentrum für Feuerwehren Freihub, Reith, Uttendorf

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einsatzzentrum für Feuerwehren Freihub, Reith, Uttendorf
Sektor 03. ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT
Themenbereich Feuerwehr
Staat Österreich
Bundesland Oberösterreich
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) FF Freihub, Reith, Uttendorf
Kontaktperson(en) Josef Leimer, Johann Perschl, Herbert Wagner, Harald Irnsberger
Projektwebsite http://br.ooelfv.at/feuerwehren/feuerwehrentbisu/uttendorf/
Projektstart (Jahr) 2006
Rechts- und Organisationsform jede der drei Feuerwehren bleibt unter eigenständigem Kommando
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 9' 28", 13° 7' 44"

Beschreibung

Nach einem zwei Jahre dauernden Nachdenk- und Diskussionsprozess war für das Zustandekommen dieses Projektes letztendlich ausschlaggebend, dass die Personalbesetzung für Einsätze unter der Woche sehr schwierig wurde. Ein gemeinsamer Zeughausstützpunkt wird die Einsatzsicherheit der Feuerwehren wesentlich erhöhen. Eine Kooperation muss immer von allen Beteiligten gewollt und getragen werden. Im gemeinsamen Feuerwehrzentrum soll jede Kommandoeinheit ihren eigenen Aufenthaltsbereich bekommen. Gewisse Ressourcen, wie Schlauchwaschanlage, Atemschutzflaschen und Werkstätte können übergreifend allen Kameraden zur Verfügung stehen, indem die Ausrüstungen in einen Pool eingebracht werden.

Finanzierung

Kosten: 1,7 Mio €, werden großteils seitens des Landes OÖ gefördert

Aktueller Stand

In Helpfau-Uttendorf ist für 2008 - 2009 der Bau eines gemeinsamen Einsatzzentrums für die drei Feuerwehren der Marktgemeinde geplant.

Erzielte Effekte

mehr Personalbesetzung und größerer Ausrüstungspool

Weitere Informationen

Da die Räumlichkeiten des örtlichen Musikvereins aus allen Nähten platzen, wird das alte Feuer-wehrdepot zum Musikprobehaus umfunktioniert.