Gemeindeallianz Hofheimer Land

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindeallianz Hofheimer Land
Sektor
Themenbereich Demographie, Infrastruktur, Finanzmanagement, Tourismus
Staat Deutschland
Bundesland Bayern
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Hofheim, Aidhausen, Bundorf, Riedbach, Ermershausen, Burgpreppach, Maroldsweisach
Kontaktperson(en) Herr Thomas Wagenhäuser (Bauamt Hofheim i. UFr.)
Projektwebsite http://www.hofheimer-land.de/
Projektstart (Jahr) 2008
Rechts- und Organisationsform Körperschaft des öffentlichen Rechts
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 50° 8' 10" N, 10° 31' 27" O

Beschreibung

Die Gemeinde-Allianz Hofheimer Land wurde im Jahre 2008 gegründet und entstand ursprünglich aus einem Förderprogramm für Investitionen zur Erhaltung und Nutzung vorhandener Bausubstanz. Mit diesen Zuwendungen soll eine Abwanderung in die Siedlungsgebiete und eine Verödung der Altorte verhindert werden. Die Entwicklungsprognosen für unseren Teil des Landkreises erscheinen wenig positiv. Dies veranlasst uns, Handlungsstrategien zu entwickeln. Schon jetzt spüren wir in allen Ortsteilen die sich abzeichnenden Veränderungen und wir sind uns dessen bewusst, dass wir ohne entsprechende Reaktion ins Hintertreffen geraten werden.

Die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Hofheim (Aidhausen, Bundorf, Burgpreppach, Hofheim i. UFr., Riedbach, Ermershausen), die bereits eine traditionelle Verbindung besitzen, haben sich daher sehr schnell gefunden, um mit einer gemeinsamen Strategie, Wege in eine gemeinsame Zukunft zu gehen. Die im Osten angrenzende Marktgemeinde Maroldsweisach schloss sich aus Überzeugung der Notwendigkeit der Maßnahme diesem neuen Bündnis an.

Aktueller Stand

Heute stellt die Gemeinde-Allianz weit mehr als ein gemeinsames Programm zur Förderung von Bausubstanz dar. Gemeinsam erklärtes Ziel ist es, die weitere Entwicklung des „Hofheimer Landes“ selbst zu beeinflussen. Die Gemeinde-Allianz will in einem Prozess Ideen entwickeln, die diese Region auch in Zukunft noch lebensfähig erhält. Der attraktive Wohn- und Lebensraum am Rande der Ballungsgebiete Schweinfurt, Bamberg, Coburg und Haßfurt soll für die Menschen, die hier leben, weiterhin bewahrt werden.

Folgende sind die aktuellen Leitprojekte der Gemeinde – Allianz:

- Touristische Inwertsetzung Landjudentum

- Regionales Flächenmanagement

-“Mehrgenerationenhäuser“ (Arbeitstitel)

- Alternative Mobilitätskonzepte.

Die Umsetzung der Leitprojekte erfolgt in Arbeitskreisen. Die Arbeitskreise dienen zunächst der thematischen Erarbeitung von Ideen, Lösungsansätzen und möglichen Projekten aus den entsprechenden Arbeitskreisen. Später werden diese durch gemeindliche Arbeitskreise und deren Ergebnisse ergänzt. Hier werden dann vor allem gemeindebezogene räumliche Potenziale für die Umsetzung der verschiedenen Projektideen entwickelt. Diese beiden Ergebnisstränge münden dann in die Leitprojektentwicklung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Nachschlagen
Mitarbeiten
Werkzeuge