Gemeindefusion Valbroye

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Version vom 26. Juli 2012, 13:14 Uhr von Niederer (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindefusion Valbroye
Sektor 01. ALLGEMEINE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG
Themenbereich Gemeindefusion
Staat Schweiz
Bundesland Waadt
Bezirk/Kreis Broye-Vully
Projektpartner (Institutionen) Cerniaz (VD), Combremont-le-Grand, Combremont-le-Petit, Granges-près-Marnand, Marnand, Sassel, Seigneux, Villars-Bramard
Kontaktperson(en)
Projektwebsite www.valbroye.ch
Projektstart (Jahr) 2011
Rechts- und Organisationsform
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 46° 45' 45", 6° 50' 57"

Beschreibung

Valbroye ist seit dem 1. Juli 2011 eine politische Gemeinde im Kanton Waadt in der Schweiz. Sie entstand aus den Gemeinden Cerniaz (VD), Combremont-le-Grand, Combremont-le-Petit, Granges-près-Marnand, Marnand, Sassel, Seigneux und Villars-Bramard per 1. Juli 2011.

Die Fusionsgemeinde sollte ursprünglich auch die Gemeinden Champtauroz, Dompierre, Henniez und Treytorrens (Payerne) umfassen. Die Fusion wurde in der vorgeschlagenen Form von drei Gemeinden abgelehnt. Insgesamt gaben 33 Stimmberechtigte in Dompierre, Henniez und Treytorrens den Ausschlag. Danach hatte sich auch Champtauroz entschlossen, aus dem Projekt auszusteigen.

Weitere Informationen

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Valbroye