Geoportal Münsterland

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geoportal Münsterland
Sektor 01. ALLGEMEINE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG
Themenbereich Geodatendienste, Geoportal, Geobasisdaten, Geoinformation, Vermessungs- und Katasteramt
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Bezirk/Kreis Kreis Steinfurt
Projektpartner (Institutionen) Kreis Borken, Kreis Coesfeld, Kreis Steinfurt, Kreis Warendorf, Stadt Münster
Kontaktperson(en) Manfred Wewers, Stefan Sloot, Norbert Dephoff
Projektwebsite http://www.geoportal-muensterland.de
Projektstart (Jahr) 2010
Rechts- und Organisationsform Verwaltungsvereinbarung
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 52° 8' 55", 7° 20' 45"

Beschreibung

Das Geoportal Münsterland ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt, Warendorf und der Stadt Münster zum Aufbau einer regionalen Geodateninfrastruktur im Münsterland. Die Landräte Dr. Kai Zwicker (Kreis Borken), Konrad Püning (Kreis Coesfeld), Thomas Kubendorff (Kreis Steinfurt) und Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), sowie der Oberbürgermeister der Stadt Münster, Markus Lewe, haben 2010 den Aufbau des regionalen Geoportals Münsterland beschlossen. Über Verwaltungsgrenzen hinweg werden kommunale Geoinformationen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Dies erfolgt Münsterlandweit gemeinsam nach abgestimmten Konzepten. Das Geoportal Münsterland integriert verschiedene Fachthemen wie z.B. Wirtschaft, Planung, Umwelt, Verkehr oder Freizeit und Tourismus in den Stadtplan Münsterland. Über die Rubrik "Wer - Was - Wo" ist es bereits in einigen Bereichen möglich, die Freizeit- und Infrastruktureinrichtungen von der Apotheke und dem Bauernhofcafe, über Kindergärten, Schulen, Schlösser, Rad- und Reitrouten bis zum Zahnarzt zu suchen. Ein weiterer Klick führt dann zur Anzeige des gesuchten Objekts im Stadtplan.

Finanzierung

Die Kosten werden anteilig von den Beteiligten getragen.

Aktueller Stand

Alle beteiligten Kreise arbeiten seit Jahren für eine kontinuierliche Verbesserung des Geoportals. Es findet ein regelmäßiger Austausch und somit Verbesserung des Angebotes des Internetportals statt. Das Geoportal wird sowohl von der Wirtschaft, als auch vom Bürger intensiv als Informationsquelle in vielerlei Hinsicht genutzt.

Erzielte Effekte

Für die Verwaltung:

Durch die Kooperation zwischen den Behörden sind ein reger Austausch und eine engere Zusammenarbeit gefördert worden. Für alle beteiligten Kreise stehen Synergie-Effekte bei der Aufgaben- und Arbeitseinteilung und somit eine Zeit-und Kosteneinsparung im Vordergrund. Darüber hinaus werden die Gesamtkosten für die Einrichtung und den Betrieb des Portals auf die Beteiligten aufgeteilt.

Für den Bürger:

Der Internet-Stadtplan ist eine wichtige Informationsquelle für die Bürger im Rahmen des E-Governments und ein Baustein für die Einrichtung einer Geodateninfrastruktur im Münsterland. Die Daten und Anwendungen können von den Bürgern, der Wirtschaft und den Verwaltungsmitarbeitern der Kommunen in einer einheitlichen Darstellung und an einem Ort abgerufen werden. Das Geoportal Münsterland vereinfacht die Online-Suche nach Radwegen, Naturschutzgebieten oder auch nur nach der nächsten Apotheke.

Weitere Informationen

http://www.geoportal-muensterland.de

http://www.stadtplan-muensterland.de