Regionext - Kleinregion Mariazellerland

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regionext - Kleinregion Mariazellerland
Sektor
Themenbereich kleinregionale Zusammenarbeit
Staat Österreich
Bundesland Steiermark
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Gußwerk, Halltal, Mariazell, St. Sebastian
Kontaktperson(en) Walter Ganser
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 2007
Rechts- und Organisationsform Kleinregion im Sinne des Regionext-Konzepts
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 47° 44' 30", 15° 18' 31"

Beschreibung

Die Kleinregion Mariazellerland besteht aus den Gemeinden Mariazell, St. Sebastian, Gußwerk und Halltal. Wichtige Strukturdaten zur Beschreibung der Kleinregion sind:

  • Einwohner: 4.791 laut Volkszählung 2001
  • Fläche: 413 km²
  • ...

Zu den Besonderheiten der Kleinregion zählen:

  • Mariazell ist ein bedeutender Marienwallfahrtsort, der bereits 2mal von Päpsten besucht wurde (1983 und 2007)
  • Die Gemeinden praktizieren bereits in mehreren Fällen einen interkommunalen Finanzausgleich bei regionalen Projekten

Die regionale Zusammenarbeit im Mariazeller Land ist landesgrenzenüberschreitend; bereits vor dem Projekt REGIONEXT wurde im Mariazeller Land im Jahr 2004 das Regionalparlament ins Leben gerufen. Mitglied dieses Regionalparlaments ist auch die in Niederösterreich liegende Gemeinde Mitterbach. Das Regionalparlament Mariazeller Land ist u.a. auch Projektträger der Regionalen Agenda.

Finanzierung

Aktueller Stand

Das KEK wurde am 3.4.2008 in einer gemeinsamen Sitzung der vier Kleinregionsgemeinden Mariazell, Gußwerk, St. Sebastian und Halltal einstimmig beschlossen. Das KEK ist über die Website der Gemeinde Gußwerk www.gusswerk.at im vollen Umfang downloadbar.

Erzielte Effekte

Die Zusammenarbeit der Gemeinde des Mariazeller Landes hat bereits Tradition. Die Bürgermeister treffen sich bereits seit rund 10 Jahren zu formlosen "Regionalkonferenzen" (Erfahrungsaustausch usw.).