SUM - Stadt-Umland-Management

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
SUM - Stadt-Umland-Management
Sektor
Themenbereich Kooperation, Vermittlung, Wirtschafts- und Standortentwicklung, Verkehr, Natur & Umwelt
Staat Österreich
Bundesland Wien
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Wien, Land Niederösterreich
Kontaktperson(en) Andreas Hacker, Renate Zuckerstätter-Semela
Projektwebsite www.stadt-umland.at/index.php?id=home
Projektstart (Jahr)
Rechts- und Organisationsform Verein
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 12' 31" N, 16° 22' 19" O

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Stadt Wien und das Land Niederösterreich mit den Umlandgemeinden wollen in Zukunft im Stadt-Umland verstärkt zusammenarbeiten. Das gemeinsam ins Leben gerufene Stadt-Umland-Management SUM ist der Motor dieser regionalen Zusammenarbeit. In der Stadtregion Wien handeln und entscheiden zwei Bundesländer, auf Gemeindeebene ist die Metropole Wien von ungleich kleineren Umlandgemeinden umgeben. Für die gesamte Stadtregion ist es wichtig, dass die Stadt Wien, die Umlandgemeinden und das Land Niederösterreich zum Vorteil aller kooperieren.

Region

Wien und Umgebung, durch die Donau unterteilt in SUM-Süd und SUM-Nord

Ziele

Ziele sind eine koordinierte Regionalentwicklung, die über administrative Grenzen hinweg agieren kann den Ballungsraum international erfolgreich zu positionieren.

Besonderheiten

  • Zusammenarbeit auf Vereinsbasis
  • Diskussions- und Kooperationsplattform

Governance

Das Stadt-Umland-Management SUM ist im Verein Niederösterreich / Wien - gemeinsame Entwicklungsräume verankert. Dieser Verein widmet sich Planungs- und Managementaufgaben, die sowohl Wien als auch Niederösterreich betreffen. Er beheimatet neben dem SUM auch das Biosphärenpark Wienerwald Management. Mitglieder des Vereines sind die beiden Bundesländer Wien und Niederösterreich. Der Vereinsvorstand besteht aus Mitgliedern der Wiener- und Niederösterreichischen Landesregierung. Die Steuerung des SUM erfolgt in einer Steuerungsgruppe, die sich aus den obersten VertreterInnen der Planungsabteilungen der beiden Länder sowie VertreterInnen der Wiener Bezirke und der Umlandgemeinden zusammensetzt. Das SUM-Forum Nord und das SUM-Forum Süd dienen dem Dialog von VertreterInnen der Wiener Stadtrandbezirke und der niederösterreichischen Umlandgemeinden. Im SUM-Forum werden gemeinsam regionale Strategien und die Ländergrenze übergreifende Projekte diskutiert. Die jährlich stattfindende Stadt-Umland-Konferenz ermöglicht eine Gesamtschau der Stadt-Umland-Agenden, den Austausch zu Schwerpunktthemen und die Vernetzung mit Stadt-Umland-Regionen im In- und Ausland.

Ergebnisse

  • Stadt-Umland-Konferenzen (zuletzt 2010)
  • Waldmühle Rodaun
  • Krankenhaus Wien Nord
  • Schulbauprojekte Donaustadt - Marchfeld
  • Therme Wien Neu (Oberlaa)
  • Stadtentwicklungsgebiete Rothneusiedl, Liesing Mitte
  • Bebauung ABB Areal Wr. Neudorf
  • Güterterminal Inzersdorf
  • Hauptbahnhof Wien

Weitere Informationen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Nachschlagen
Mitarbeiten
Werkzeuge